Theo Kuypers Kiesbaggerei GmbH

Sand - Kies - Transportbeton - Mehrkammersilomörtel

Historie

Nachdem Herr Theo Kuypers 1945 aus dem Krieg kam, arbeitete er bei seinem Schwager Wilhelm Passens, der ein Kies - und Zementdachziegelwerk betrieb. 1949 ging Herr Passens nach Düsseldorf und Herr Kuypers eröffnete in Rindern ein Kieswerk.

 

Auf dem damaligen Kiesgelände befindet sich heute die Dinnendahlstraße mit den Firmen Werner Goris Bauunternehmung, Tils Geflügelverarbeitung, de Loreyn Containerdienst und einige andere.

 

Im Jahr 1963 wurde mit Transportbeton begonnen. In dem Jahr war der erste große Auftrag, die Betonfahrbahn unter der Rheinbrücke Kleve - Emmerich. Am 14.Januar 1972 verstarb der Firmengründer Theo Kuypers. Nach dem Tod leitete Frau Dorothea Kuypers den Betrieb weiter. Die jetzige GmbH wurde am 05.02.1977 gegründet. Frau Kuypers wurde Geschäftsführerin.

 

Herr Erwin Kuypers legte am 16.05.1977 vor der Handwerkskammer in Düsseldorf die Meisterprüfung zum Beton –und Stahlbetonbauermeister ab. Zum 01.07.1978 trat Herr Kuypers in die Firma ein. Im September 1978 wurde eine Betonpumpe gekauft, die Herr Kuypers ungefähr ein Jahr fuhr. Im Juni 1990 wurde Herr Kuypers zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

 

Einen gebrauchten 4 - Kubikmeterschrapper der Firma Stichweh kauften wir 1984. Es war der Beginn des Kieswerkes am Tweestrom in Rindern. Der heutige 6 - Kubikmeterschrapper wurde 1998 erworben. Er soll auf Frequenzumformer umgebaut und im neuen Kieswerk eingesetzt werden.

 

In dem Jahr 1998 kauften wir bei verschiedenen Firmen Teile für unser jetziges Kieswerk und bauten es auf. Der Beginn mit den 5 Mehrkammermörtelsilos und dem dazugehörigem Fahrzeug war 1989. Mittlerweile sind es 19 Silos. In unserem Betonwerk kann auch Silomörtel in 200 Liter Mörtelkübel abgeholt werden.

 

Die heutige Transportbetonmischanlage kauften wir 1991. Unser Fuhrpark besteht aus einer Betonpumpe, einem Betonmischer 6 Kubikmeter, zwei Betonmischer 8 Kubikmeter, zwei LKWs mit Seilwechselsystem für die Mörtelsilos, Mulde um Sand, Kies, sowie Beton zufahren, ein VW – Bus und andere Arbeitsmaschinen.

 

Im Kieswerk sind ein Schrapper mit 6 Kubikmeter - Schrappkübel, eine Kiesaufbereitungsanlage, ein Radlader mit einer Schaufel, deren Inhalt 5 Kubikmeter beträgt, sowie ein Raupenkettenbagger mit einem Kübel von 2 Kubikmeter Inhalt und andere Arbeitsmaschinen.

 

In der Firma sind mit der Geschäftsführung, insgesamt 11 Personen beschäftigt. Die Personenzahl hat sich in den letzten Jahren nicht geändert. Durch das neue Kieswerk können die Arbeitsplätze über Jahre hinaus gesichert werden.

 

Theo Kuypers

Aufbau eines Schrappers

Betonauto 1963

Aufbau eines Schrappers

Schrapperanlage

 

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/templates/kuypers62/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/templates/kuypers62/html/modules.php on line 39